Galerie - Besuch in Ungarn 2011

Der Berichterstatter

Wie schon in den vergangenen Jahren verdanken wir die informative Berichterstattung vom Ungarnaustausch unserem Schüler Bastian Velten, der momentan die Jahrgangstufe 12 besucht. Danke, Bastian, für deine zuverlässige Berichterstattung und die vielen Bilder.


Bastian Velten - Berichterstatter vom Ungarnaustausch

  

 Zum Öffnen der Galerie auf das Bild klicken ...

Galerie - Besuch in Ungarn

1 Ungarn Begruessung und Bowling 07.jpg

 

Der dazugehörige Newseintrag:

Dienstag, 20.09.2011 – Ungarnaustausch 2011 - Zwischenbericht

Seit letzter Woche Mittwoch, 14 stattet eine Gruppe Schüler unter der Leitung von Josef Kiss den diesjährigen Gegenbesuch im ungarischen Pilisvörösvár ab. Heute erreichte eine Mail des mitfahrenden Bastian Velten die Homepage-Redaktion, in der er von den bisherigen Erlebnissen berichtet. Hier seine Mail in Auszügen:

"Am Mittwoch, 14.9.11, sind wir um ca. 22.30 Uhr in Pilisvörösvár am Friedrich-Schiller-Gymnasium angekommen und wurden dort von unseren Gastfamilien empfangen. Wir sind dann mit den jeweiligen Austauschpartnern nach Hause gefahren.
Am Donnerstag hatten wir zuerst eine Stunde Unterricht (bei mir war es Minderheitenkunde) und anschließend eine Begrüßung vom Schulleiter. Wir hatten dann noch 2 Stunden Unterricht und konnten uns nachmittags mit den Gastfamilien bekanntmachen.
Freitags ging es mit dem Bus nach Kecskemét, Bugaci puszta. Dort ist eine riesengroße Pferdefarm und ein Tierpark. Wir sind zuerst mit der Kutsche einmal um dieses Gelände gefahren und haben uns anschließend eine Pferdeshow angesehen.
Das Wochenende war für Familienprogramm organisiert. Wir (das heißt 2 andere Ungarn mit Austauschpartnern und ich) waren in der Zeit am Balaton (Plattensee).
Am Montag haben wir einen Spaziergang durch Pilisvörösvár gemacht und durften uns den Nachmittag frei gestalten.
Heute sind wir mit dem Bus nach Budapest gefahren und von dort aus mit dem Schiff donauaufwärts nach Szentendre gefahren. Auf dem Weg sind wir auch an dem beeindruckenden Parlament von Budapest vorbeigekommen.
In Szentendre sind wir in einem Museum gewesen, wo Werke eines Künstlers namens Mikola Sjadristy ausgestellt sind. Er hat beispielsweise, neben vielen anderen sehr kleinen Werken, eine Komposition aus der Pyramide von Gizeh und einer Karawane aus Gold in dem Kopf einer Nähnadel hergestellt. Es ist durch ein Mikroskop fotographiert."

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird die Gruppe wieder zurück in Altenkirchen erwartet. In Pilisvörösvár hat es übrigens momentan 30°C!