LAW-Projekt

Lernen - aber wie?
Das LAW-Projekt am WWG ist gestartet - Schüler werden zu Lerncoaches ausgebildet

Vergangene Woche (1./2. Juni) trafen sich 25 neugierige und hochmotivierte Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen zum ersten Mal, um als sogenannte „Lernprofis“ ausgebildet zu werden.
Das sich dahinter verbergende Projekt trägt den Namen "LAW" für "Lernen - aber wie?" ...

Schon vor einem Jahr war die Idee aufgekommen, dass man ältere Schüler ausbilden könnte, jüngeren bei Lernprobleme zu helfen. Prompt bildete sich eine Gruppe an Kollegen (Sarah Baumgarten, Jördis Beyer, Vivien Campbell, Karina Fries, Nicola Gmach, Stephanie Grimm, Georg Hillen und Bernhard Rotter), die eine Schule in Puhlheim (bei Köln) besuchten, die ein solches Projekt schon seit längerem umsetzt.

Nach langen Überlegungen, Planungen und einer Fortbildung stand dann das Konzept für unsere Schule, das nun umgesetzt wird. Für die Ausbildung zu Lerncoaches wurden die Klassen 8 und 9 festgelegt, aus deren Reihen sich schließlich 24 Schüler anmeldeten. 

An den beiden „Schnuppertagen“ konnten die angehenden „Lernprofis“ bereits einige Erfahrungen aus Theorie und Praxis erlangen und durften sich in Rollenspielen selbst erproben. Die Bilder der Galerie zeigen Eindrücke von den beiden Ausbildungstagen. Nach den Sommerferien wird die Ausbildung dann abgeschlossen und das Lernchoaching kann beginnen.

Ansprechpartner für dieses Projekt sind Sarah Baumgarten und Nicola Gmach.

Stephan Schmidt

Zum Öffnen der Galerie (Fotos Vivien Campbell) auf das Bild klicken ...

Galerie - Lerncoachausbildung

law-ausbildung 23.jpg